English | Dutch | French | Portugese | Italian
Thursday, November 23, 2017
   SAP Tutorial  
  • Einleitung
  • SAP System Navigation Frage
  • SAP System Leitung

  •  
    Logistik-Modul
     
  • SAP Materialwirtschaft
  • Logistik-Durchführung
  • Verkäufe und Verteilung
  • Qualitätsmanagement
  • Betriebswartung
  • Finanzielle Module
  • Projektsystem
  • SAP Produktion Management
  • SAP Service-Management

  •  
    Saft-Werkzeuge
     
  • SAP Werkzeuge
  • SAP CRM
  • SAP SRM
  • SAP SCM
  • SAP ERP
  • SAP BW
  • SAP Materialwirtschaft
  •  
    Saft-Hinweis
     
  • SAP Tatsachen
  • SAP Tabellen
  • SAP Funktion
  • SAP Report
  • SAP Landschaft
  • SAP Transaktionscode
  •  
    Saft Techanical
     
  • SAP SEINE Architektur
  • Finanzielles Management mit SAP
  • Fertigungsplanung und Durchführung
  • Kunde Auftrag Management
  • Lackbox Verarbeitung
  • Sd und Finanzbuchhaltung-Integration
  • Menschliche Betriebsmittelverwaltung
  •  
    Saft andere
     
  • SAP Fiskus
  • SAP Lager
  • SAP Finanzierung
  • SAP Workflow
  • SAP WAR
  • SAP grundlegend
  • SAP EDI
  • SAP Austausch
  • SAP X-APPS
  • Generische SAP Themen
  • SAP whitepapers
  • Neue SAP Spitzen kamen gerade an
  • SAP Anwendungen Bestandteile
  • SAP Verbindungen
  • SAP Werkzeug
  • SAP APO
  • SAP Software
  • SAP Ausbildung
  • SAP Outsourcing
  • SAP Beraten
  • Gründe, SAP zu verwenden
  • Dunning

  •  
    ERP Tutorial
     
  • Einleitung
  • Entwicklung von ERP
  • Auswertung Kriterien
  • ERP Implementierung
  • ERP Markt
  • ERP Modellieren
  • Oberseite 10 ERP Markt
  • Hemmnisse
  • Treiber
  • ERP in Indien
  • BAAN
  • Leute weich
  • JD Edwards

  •  
    ABAP Tutorial
     
  • Einleitung
  • ABAP Verhandlung
  • ABAP Funktion Module
  • ABAP Dateiverarbeitung

  •  
    Interview-Frage
     
  • SAP Interview Que.
  • ABAP Interview Que.
  • ERP Interview Que.
  • Stunde Interview Que.
  • Millimeter Interview Que.
  • Pp. Interview Que.
  • ALE Interview Que.
  • EDI Interview Que.

  •  
    Karrieren bei SAP
     
  • Karrieren in SAP (SAP Jobs)
  •    
     
     

    SAP Werkzeuge


    A D V E R T I S E M E N T

    SQL Spur

    Gebrauch

    Die SQL Spur Funktion ist ein on-demand Maschinenbordbuch der vorgewählten SQL Aussagen, die gegen die Datenbank durch die geöffnete SQL Maschine herausgegeben werden. Die SQL Spur kann an oder ausgeschalten werden dynamisch. Das Maschinenbordbuchformat ist Datenbankunabhängiges. Außer dem SQL Anweisungstext enthält jede Maschinenbordbuchaufzeichnung Informationen über den Punkt in der Zeit, als die Aussage durchgeführt wurde, in seiner Dauer, in seinen Eingang Parametern und in den Resultaten (wo anwendbar) sowie Kontextinformationen.




    Eigenschaften

    Die SQL Spur ist für besonders nützlich:

    Entwicklung

    SQL Spur Dose helfen JDO, Unternehmenbohnen, servlet und JSP Entwicklern, zu erlernen, welche Art der Datenbankzugriffe ihr Code produziert.

    Ergebnisanalyse

    Gewöhnlich werden Leistung Ausgaben durch wirkungslose Datenbankzugriffe verursacht. In diesem Fall kann SQL Spur benutzt werden, um die herausgegebenen SQL Aussagen und ihre Dauer zu zeigen und so helfen, wirkungslose SQL Aussagen zu kennzeichnen.

    Tätigkeiten

    Gewöhnlich solltest du die SQL Spur benutzen, wenn du das Verhalten einer bestimmten Anwendung überprüfen mußt. Dieses ist das folgende Drehbuch:

    Du

    die SQL Spur Anwendung ausstoßen.

    Du aktivierst die SQL Spur.

    Du läßt die Anwendung laufen, die du verfolgen möchtest.

    Du entaktivierst die SQL Spur.

    Du stelltest Filter beliebig ein.

    Du wertest die Spur aus.

    Du kannst eine Spur auch auswerten, die bereits besteht.

    Die SQL Spur liefert auch Funktionen forfile Leitung.

    SQL Spur ist für das Ermitteln der allgemeinen Leistung Ausgaben weniger verwendbar. Folglich empfehlen wir nicht, daß du sie ständig aktiviert hältst, da sie zusätzliche Betriebsmittel verbraucht.

    Ausgangsschirm 

    Benennen

    Du kannst den Ausgangsschirm benennen des Testwerkzeugs mit Transaktionscode ST05 oder indem Sie Test ® Leistung Spur im ABAP Werktisch wählen.

    Funktionen

    Die folgenden Funktionen sind auf dem Ausgangsschirm vorhanden:

    Spur vorwählen:

    · Wählen die Spur Modus SQL Spur vor, reihen Spur, RFC Spur oder Tabelle Puffer-Spur in eine Warteschlange ein. Du kannst mutliple Spur Modi gleichzeitig vorwählen.

    Spur Funktion vorwählen:

    · Anfang die Spur Aufnahme.

    · Anschlag die Spur Aufnahme.

    · Niederlassung, zum der Liste, der ausführlichen Liste oder der Zeit-sortierten Liste zu verfolgen.

    · Niederlassung, zum von SQL zu erklären, um eine SQL Aussage ohne eine ausdrückliche Spur Akte zu analysieren.

     

     Spur Akten werden durch das System gehandhabt. So können sie, wie jeder möglicher andere Gegenstand gespeichert werden; gespeicherte Spur Akten können angezeigt werden und gelöscht werden.

    Spur Status

    Eine Spur kann auf jedem möglichem Anwendung Bediener nur einmal aktiviert werden. Die Spur Statusanzeige informiert dich, ob ein anderer Benutzer im System bereits eine bestimmte Spur aktiviert hat.

    Beginnen der Spur

    Vorbedingungen

    Du kannst die Leistung Spur für einen einzelnen Fall nur einschalten. Du solltest den Bereich und die Ziele deiner Ergebnisanalyse bereits entschieden haben.

    Verfahren

    Um eine Spur Akte zu analysieren, das folgende tun:

    Die Menüweg Test ® Leistung Spur im ABAP Werktisch wählen.
    Der Ausgangsschirm des Testwerkzeugs erscheint. Im unteren Teil des Schirmes, wird der Status der Leistung Spur angezeigt. Dieses versieht dich mit Informationen, ob irgendwelche der Leistung Spuren und die Benutzer eingeschalten werden, für die sie ermöglicht werden. Es erklärt dir, welcher auch Benutzer die Spur angeschalten hat.

    2.      Das Verwenden der Vorwählertasten stellte zur Verfügung, stellte ein, die Funktionen nachvollziehen, die, du eingeschalten haben möchtest (SWL Spur, reihen Spur, RFC Spur, Tabelle Pufferspur in eine Warteschlange ein).

           3.      Wenn du die Spur unter deinen Benutzernamen einschalten möchtest, Spur an wählen.
    Wenn du Werte für einen weiterleiten möchtest, oder mehrere Kriterien filtern, Spur mit Filter wählen.
    Typische Filterkriterien sind: der Name des Benutzers, Verhandlungname, Prozeßname und Programmname.

           4.      Das analysiert zu werden Programm jetzt laufen lassen.

    Du analysierst normalerweise die Leistung Spur Akte sofort. In diesem Fall ist es eine gute Idee, einen unterschiedlichen Lernabschnitt zu verwenden, um die Leistung Spur zu beginnen, zu stoppen und zu analysieren

    Wenn dir Spur Kernstörungen auf dem Ausgangsschirm (z.B., nicht genügend Speicherplatz vorhanden) gezeigt wirst, mußt du die Störungen zuerst entfernen oder sie von deinem Systemverwalter entfernen lassen.

    Die vorgewählten Spur Arten können während eines Leistung Spur Abstands (Zeit zwischen dem Einschalten und weg von der Spur) wie erforderlich geändert werden. Der Benutzer (Benutzergruppe) muß unverändert bleiben.

    Resultat

    Die Resultate der Spur Aufnahme werden zu einer Spur Akte geschrieben. Wenn Spur Aufzeichnungen während des Spur Abstands überschrieben werden, zeigt das System eine Anzeige an, um dich zu informieren, wenn du die Spur Akte analysierst.

    Die Resultate der Spur Aufnahme werden zu 10 Spur Akten gespeichert. Das Überschreiben der Spur Aufzeichnungen kann nicht jedoch völlig in diesem Fall ausgeschlossen werden auch nicht.

    Die Leistung Spur notiert alle Datenbankzugriffanrufe, Tabelle Pufferanrufe, verlangt Direktübertragung oder benennt Benutzerverriegelung Tätigkeit. Diese Maße können die Leistung des Anwendung Bedieners beeinflussen, wohin die Spur läuft. Um System Leistung zu konservieren, solltest du die Spur folglich abstellen sobald du beendest deine Anwendung zu notieren.

    Stoppen der Spur

    Vorbedingungen

    Du hast die Spur begonnen und beendet, das Programm laufen zu lassen, das du analysieren möchtest.

    Aus Leistung Gründen solltest du die Spuren ausschalten, sobald du das Notieren beendet hast.

    Verfahren

    Die Spur entaktivieren:

    ...

           1.      Test ®Performance Spur im ABAP Werktisch wählen.
    Der Ausgangsschirm des Testwerkzeugs erscheint. Er enthält eine Statuslinie, welche die Spuren anzeigt, die aktiv sind, für das die Benutzer sie aktiv sind, und den Benutzer, der sie aktivierte.

           2.      Die Spur Funktionen vorwählen, die du ausschalten möchtest.

           3.      Wählen entaktivieren Spur.
    Wenn du die Spur sich begannst, kannst du sie jetzt weg schalten sofort. Wenn die Leistung Spur von einem anderen Benutzer begonnen wurde, erscheint eine Bestätigung Aufforderung vor Auflösung

    Resultat

    Die Resultate der Spur werden in einen oder mehrer Spur Akten gespeichert. Du kannst die Leistung Daten dann analysieren, die in der Spur Akte gespeichert werden. Auch sehen und Leistung Daten analysieren.

    Analysieren von Leistung Daten 

    Vorbedingungen

    Sobald du weg von der Leistung Spur geschalten hast, kannst du die Daten analysieren, welche die Daten analysiert werden, sogar wiederholt, bis seine Spur Aufzeichnungen in der Spur Akte überschrieben sind. Die Spur Akten werden durch das SAP System gehandhabt. Du kannst eine Spur Akte für das Redigieren folglich halten und sie durch die Menü Leistung Trace->Save Spur, Anzeige gespeicherte Spur und Löschung gespeicherte Spur später löschen.

    Verfahren: Überblick

    Bevor du anfängst, die Spur Aufzeichnungen zu analysieren, mußt du die Leistung Spur zuerst ausschalten. (Es ist auch möglich, eine Spur ohne Schaltung weg anzuzeigen es vorher. In diesem Fall jedoch wird das Anzeige Verfahren auch in der Spur Akte, in übereinstimmung mit den Satzfilterkriterien für die Spur notiert.

    Zu mehr Information sich beziehen:
    Stoppen der Spur Aufnahme.

    Bevor Sie die Spur Aufzeichnungen anzeigen, kannst du einen Anzeige Filter benutzen, um die redigiert zu werden Aufzeichnungen, und die Informationen zu spezifizieren, die du betrachten möchtest.

    Zu mehr Information sich beziehen:
    Filter anzeigen.

    Wenn du die Spur Aufzeichnungen anzeigst, kannst du zwischen einer grundlegenden Liste und einer ausgedehnten Liste wählen. Beide Listen zeigen einen überblick über die geloggten Tätigkeiten und die Leistung Daten an. Zusätzlich kannst du eine Spur Liste anzeigen, die bis zum Zeit sortiert wird.

    Zu mehr Information sich beziehen:
    Anzeigen der Listen der Spur Aufzeichnungen.

    in den Listen - die einfache Spur Liste und die ausgedehnte Liste - du hast die gleiche Strecke der Funktionen für das Analysieren der aufgeführten Aussagen und anderer Leistung Daten.

     Die Zeit-sortierten Spur Listen ist zu den Spur Listen nur etwas unterschiedlich, die oben erwähnt werden.  Zu mehr Information über die Verhandlung, rufen Prozeßart, Klient und Benutzer, die Funktion Display->User, Verhandlung und so weiter ...... im Goto Menü auf. 

    style= " FONT-SIZE: 10pt; FONT-FAMILY: Arial " > 

    Zu mehr Information sich beziehen:
    Analysieren der Spur Aufzeichnungen

    Andere Analyse Wahlen hängen von den Spur Arten ab, die du benutzt. Auch sehen:
    SQL verfolgen oder

    Spur in eine Warteschlange einreihen oder

    RFC Spur.

    Anzeige Filter 

    Vorbedingungen

    Du hast weg von der Leistung Spur geschalten und hast den Anzeige Filter geöffnet, nachdem Sie Anzeige Spur oder die entsprechende Menüeintragung vom Ausgangsschirm der Leistung Spur gewählt hatten.

    Gebrauch

    Du kannst den Anzeige Filter benutzen (Beschränkungen für das Anzeigen der Spur einstellen), um die Zahl geloggten Spur Aufzeichnungen einzuschränken, die auf der grundlegenden Liste (Spur Liste), ausführlicher Liste oder Zeit-sortierter Liste angezeigt werden.

     

    >

     

    Eigenschaften

    Wenn du keine Vorwähleren einträgst, werden alle Spur Aufzeichnungen vorgewählt.

    Spezifizieren der Spur Art, um anzuzeigen

    Das SAP System initialisiert auch diesen Parameter vom System Klima. Die Rückstellung Spur Art ist SQL Spur. Wenn du den Anzeige Filter direkt nach der Aufnahme anstellst, erscheint die Spur Art, wie sie zuletzt zusammengebaut wurde.

    Spezifizieren des Spur Abstands

    Das System initialisiert den Spur Abstand von 00:00: 00 zur gegenwärtigen System Zeit auf heutigem Datum. Jedoch wenn du den Anzeige Filter direkt nach der Aufnahme anstellst, wird der Spur Abstand von Anfang an Zeit zur Ende Zeit der Aufnahme eingestellt.

    Merken daß, wenn du auf einem Verbundsystem, in dem die Taktgeber auf dem Datenbankbediener und den Anwendung Bedienern nicht synchronisiert werden, alle mögliche Male arbeitest, die automatisch durch das System festgestellt werden, kannst ungenau sein, das der Reihe nach bedeuten kann, daß nicht alle Spur Aufzeichnungen angezeigt werden.

    Weitere Vorwähleren eintragen

    Für weitere Informationen sich beziehen:

    Andere Filter

    Update-Auswahlkriterien

     Mit dieser Taste sind deine Anzeige Filtereintragungen aktualisiert. Du kannst die ENTER-Taste für dieses auch verwenden.

    Operator für Vorwähler-Zustände vorwählen

       Mit dieser Taste kannst du die Standardannahme bei Unterlassungen und vorwählen und Operator ändern. Um so zu tun, den Cursor auf den relevanten Parameter setzen.

    Die Auswahlkriterien initialisieren

     Wenn du die Leistung Spur während eines Lernabschnittes wiederholst, werden die Rückstellung Filterparameter auf deine letzten Vorwähleren eingestellt. Die Initialisierung verwenden, die alle Auswahlkriterien (rechte Maustaste) arbeiten um die ursprünglichen Rückstellungen wieder herzustellen.

    Vorgewähltes Auswahlkriterium löschen

     Diese Taste beschließen, um Beschränkungen für einzelne Parameter zurückzustellen (andere Vorwähler-Wahlen auch sehen).

    Listen der Spur Aufzeichnungen auch anzeigen sehen.

    Andere Filter

    Du kannst die Spur Aufzeichnung Anzeige mit den folgenden Parametern auch filtern:

    Benutzer

    Gegenstände

    1.      SQL Spur: Auf Tabelle Name, den die SQL Aussage sich bezieht

    2.      Spur in eine Warteschlange einreihen: Auf Gegenstand verriegeln, den die Aussage sich bezieht

    3.      RFC Spur: Fall, auf dem eine Funktion durchgeführt wird

    4.      Tabelle Pufferspur: Name der Tabelle, daß der Zugang auch begrenzt wird

    Dauer

    Betriebe

    5.      SQL Spur: Datenbankbetriebe

    6.      Spur in eine Warteschlange einreihen: Betrieb für den Verriegelung Gegenstand

    7.      RFC Spur: Eigenschaften der Durchführung (Anwender)

    8.      Tabelle Pufferspur: Name des Pufferbetriebes

     

    Die Rückstellung Filter sind:

    1.      Für Benutzer der gegenwärtige Benutzer

    2.      Für Gegenstände wird die Anzeige der System Tabellen unterdrückt. Z.Z. sind diese die Tabellen D010*, REPOLOAD, REPOSRC, REPOTEXT, DYNPSOURCE, DYNPLOAD, DYNPTXTLD, DDLOG.

    Die Dauer- und Betriebsparameter werden nicht initialisiert

    Du kannst einen numerischen Wert während der Dauer spezifizieren. Dieses wird in den Mikrosekunden gemessen. Für alle weiteren Parameter kannst du ein Muster oder einen Namen eintragen. Zusätzlich zu den alphanumerischen Buchstaben kannst du das Wildcardbuchstaben `*' und '+' in den Mustern auch benutzen.

    Du kannst den Operator in einer Spezifikation für die weitere Entstörung auch ändern. Um dies zu tun, den Cursor auf den relevanten Parameter in Position bringen und Vorwähler-Wahlen wählen. Ein Dialogfeld erscheint dann in, welchem du spezifizieren kannst, ob die Spur Aufzeichnungen, welche die Bedingung erfüllen, enthalten sein sollten (grüne Ampel) oder ausgeschlossen (rote Ampel) von der Vorwähler.

    Während der Dauer kann das Einschränken auf einen Abstand von 1000 bis 5000 Sekunden vom Gebrauch sein.

     

    Anzeigen der Listen der Spur Aufzeichnungen 

    Vorbedingungen

    Du hast die Anzeige Spur Funktion gewählt und die Wertstrecke für die Anzeige im Anzeige Filter spezifiziert, in dem du auch das Spur liste, ausführliche Liste oder Zeit-sortiert Liste angezeigt hast.

    Listen

    Die ausführliche Liste enthält die komplette Spur Liste. Die ausführliche Liste enthält bloß drei zusätzliche Spalten für die Anzeige.

    In der Zeit-sortierten Liste, in dir kann Displayinformation über die Verhandlung, die Prozeßart, den Klienten und den Benutzer, indem sie Anzeige - > Benutzer, Transaktion und so weiter im Goto Menü wählt.

    Es gibt eine Strecke der Analyse Funktionen, daß du auf der Spur Liste und auf der ausführlichen Liste verwenden kannst. Alle Listen haben die gleichen Funktionen. Du kannst zwischen die Spur und die ausführlichen Listen über eine Taste schalten.

     

    Die erste Linie der Liste enthält ein subheader, das unverändert für alle Spur Aufzeichnungen eines analysiert zu werden bleibt Programms. Sie enthält die folgenden Informationen:

    - Name der Verhandlung, Prozeßder kennummer, der Prozeßart, des Klienten und des Benutzernamens.

    Die folgende Linie enthält die folgenden überschriften:

    Dauer-Ausführungszeit der Aussage. Die Zeit wird im Format milliseconds.microseconds angezeigt.

    Gegenstandname

    1.      SQL Spur Aufzeichnung: Name der Datenbanktabelle

    2.      Spur Aufzeichnung in eine Warteschlange einreihen: Name des Verriegelung Gegenstandes

    3.      RFC Spur Aufzeichnung: Verkürzter Name des Falls, auf dem das Funktion Modul durchgeführt wurde

    4.      Pufferspur Aufzeichnung: Name der abgedämpften Tabelle

    Betrieb

    5.      SQL Spur Aufzeichnung: Name des an der Datenbank durchgeführt zu werden Betriebes. Auch sehen: Gemessene Datenbank-Betriebe

    6.      Spur Aufzeichnung in eine Warteschlange einreihen: Name des Verriegelung Betriebes

    · RFC Spur Aufzeichnung: Klient | Bediener. (Wenn eine Funktion als der Klient spezifiziert wird, bedeutet dieses, daß es wass „entfernt „benannte. Wenn es als der Bediener spezifiziert wird, bedeutet dieses, daß die Funktion zur Verfügung gestellt wurde und. durchgeführt)

    · Puffer-Spur Aufzeichnung: Pufferbetrieb

       

    Rec Zahl der Aufzeichnungen

    7.      SQL Spur: Zahl der zurückgeholten worden Aufzeichnungen oder verarbeitete und überschritt zwischen das SAP System und die Datenbank.

    8.      Spur in eine Warteschlange einreihen: Zahl der Körnchen

    9.      RFC Spur: Nicht verwendet

    10.  Pufferspur: Zahl der verarbeiteten Aufzeichnungen

    RC - Rückgabecode der geloggten Aussage

    Aussage - kurze Form der geloggten Aussage

    11.  Hängt von der Spur Art ab

    Die Laufzeit (Dauer) wird in der Liste hervorgehoben, wenn sie einen gegebenen Schwellenwert übersteigt (100000 Mikrosekunden). Dieses wird in der Art Gruppe „SQLT“ als das konstante „SQLT_DURATION_NEG“ erklärt. Du kannst diesen Wert ändern, indem Sie dementsprechend die Konstante ändern.

    Merken, daß die Dauer wie Taktgeber deiner Hardwareplattform so exakt nur sein kann. Die Dauer kann nicht kleiner als die Zeit sein, die durch die Kleinteile erfordert wird. Wenn die Ausführungszeit der Aussage kleiner als dieses mal ist, ist die Dauer null.

    Ausführliche Liste

    Um von der grundlegenden Liste zur ausgedehnten Liste zu schalten, ausführliche Liste beschließen. Die ausgedehnte Liste enthält drei Extraanzeige Spalten:

    hh: Millimeter: ss.ms - Die Zeit, zu der die Aufzeichnung durchgeführt wurde (in den Formstunden: Minuten: Sekunden: Millisekunden).

    Programm - Name des Programms, das die geloggte Aussage durchführte.

    Kanaillen

    12.  SQL Spur Aufzeichnung: Zahl des Cursors (Verbindung zum Cursor-Pufferspeicher) verwendete, die Datenbankeintragungen zu finden.

    13.  In eine Warteschlange einreihen und RFC Spur Aufzeichnungen: Nicht verwendet.

    Zusätzliche Funktionen

    Analysieren der Spur Aufzeichnungen

    Artliste

    Anzeige formatierte geloggte Aussagen

    Definition des entsprechenden ABAP Wörterbuchgegenstandes für SQL und reihen Spur in eine Warteschlange ein

    Die geloggte Aussage im Quellenprogramm anzeigen

    Den Zugang Plan für eine geloggte SQL Aussage anzeigen

    Identische auserwählte Aussagen in der Spur Liste formatieren

    Zusammenstellung der Spur Liste

    Zwischen die zwei Listen schalten

    Zu mehr Information auf das Analysieren der Spur Aufzeichnungen sich beziehen

    Unterschiedliche Spur Arten

    Die System Anzeigen unterschiedliche Spur tippt unterschiedliche Farben ein.

    Standardfunktionen

    Eine Strecke der Standard-SAP Liste Funktionen ist auch vorhanden, dir zu helfen, die Liste zu drucken, in der Liste oder außer der Liste zu einer Betriebssystemakte zu steuern und zu suchen. Diese Funktionen können über die entsprechenden Menüeintragungen, die Tasten oder die Funktionstasten benannt werden.

    Auch speichernde Listen sehen am Ort

    Analysieren der Spur Aufzeichnungen 

    Vorbedingungen

    Du hast die Spur notierst angezeigt, daß du in einer grundlegenden oder ausgedehnten Liste analysieren möchtest.

    Funktionen

    Sortieren der Spur Liste und der ausgedehnten Spur Liste

    Du kannst die Liste durch irgendwelche der Parameter in der Liste überschrift, das heißt, im Verhandlungnamen, Prozeßin der kennummer, in der Prozeßart, im Klienten und im Benutzernamen sortieren. Um die Liste zu sortieren, den Cursor auf die relevante Spalte in Position bringen und die Drucktaste Art  oder die passende Menüwahl wählen.

    Schalten von der Spur Liste zur ausgedehnten Spur Liste

    Um von der grundlegenden einfachen Liste zur ausgedehnten Liste zu schalten, die Drucktaste verlängerte  Liste beschließen oder die passende Menüwahl wählen.

    Ausführliches Anzeige und ersetzen Placeholders

    Wenn die geloggte Aussage formatiert wird, kannst du spezifizieren, ob man die placeholders in der Aussage durch die gegenwärtigen Variablen ersetzt oder sie in der Aussage läßt und die Variablen separat verzeichnet. Wenn es keine Variablen gibt, sind die zwei Anzeige Formen identisch. Die Aussage, Doppeltklicken seine kurze Form oder das Menüwahl Detail anzeigen, oder die Vergrößerungsglasikone anklicken.

     

     

    Um die placeholders mit den gegenwärtigen Variablen zu ersetzen, die Drucktaste beschließen  ersetzen Placeholder in der SQL Aussage oder wählen die passende Menüwahl.

    Displayinformation über DDIC Gegenstände

    Wenn du die Wörterbuchbeschreibung betrachten möchtest für den Gegenstand (Tabelle oder Verriegelung Gegenstand) auf dem die Aussage verweist, den Cursor auf den Gegenstand in Position bringen und DDIC Info wählen. Wechselweise kannst du die gleiche Funktion vom Menü wählen. Wenn die gegenwärtige Aussage einige DDIC Gegenstand (z.B., verbinden) enthält, enthält die Gegenstand-Name Reihe den ersten Gegenstand, um in der Aussage zu erscheinen.

    Wenn die Maschinenbordbucheintragung eine RFC Eintragung ist, enthält die Spalte eine verkürzte Version des Namens des Falls, auf dem das Funktion Modul durchgeführt wird. In diesem Fall kannst du nicht eine Wörterbuchdefinition anzeigen.

    Du kannst weitere DDIC Wörterbuchinformationen anzeigen, indem Sie die tatsächliche Definition des Gegenstandes im DDIC öffnen. Zu mehr Information auf das Finden von Wörterbuch-Informationen sich beziehen.

    Durchführung Plan für SQL Aussagen

    Um den Durchführung Plan einer vorgewählten SQL Aussage anzuzeigen, den Cursor auf die Aussage zu setzen und die Drucktaste zu wählen  SQL Aussage erklären. Die SQL Aussagen, für die ein Durchführung Plan angezeigt werden kann, hängt vom Datenbanksystem ab, das du benutzt. Der Durchführung Plan für eine AUSERWÄHLTE Aussage unter dem Oracle Datenbanksystem sieht wie dieses aus:

    Anzeigen des Quellenprogramms

    Zum ABAP Quellenprogramm schalten, welches die gegenwärtige Aussage im Maschinenbordbuch, den Cursor auf die Anzeige der kurzen Form der Aussage und die Drucktaste Anzeige Anruf-Stellungen  im ABAP Programm wählen oder die Menüwahl des gleichen Namens in Position bringen enthält.

    Merken, daß das Quellenprogramm nicht immer angezeigt werden kann. Z.B. wenn der Anruf vom SAP Kern kommt, kannst du nicht zum Programmcode dich ausbreiten.

    Identisch wählt vor

    Wenn du ein Spur Maschinenbordbuch analysierst, kann es besonders nützlich sein, herauszufinden, wenn es irgendwelche identischen auserwählten Aussagen gibt. Du kannst dies, indem Sie die identische Menüwahl, tun wählen vorwählst in der Menü Spur Liste. Das System kompiliert eine Liste aller möglicher SQL Aussagen, die mehr als einmal durchgeführt werden. Du kannst alle mögliche SQL Aussagen dann beseitigen, die wiederholt oder überflüssig sind.

    Zusammenstellung der Spur Liste

    Du kannst die auserwählten Aussagen zusammenfassen, um einen überblick über die Gesamtausführungszeit und die Gesamtzahl den gefundenen Aufzeichnungen zu erhalten. Um dies zu tun, die Menüwahl Spur List->Summarize Spur durch SQL Aussage benutzen. Du kannst die Spur Aufzeichnungen durch Tabelle Zugang mit den Menüwahl Spur List->Combined Tabelle Zugängen auch gruppieren.

    Eingebetteter SQL 

    Eine der Schwierigkeiten des Anschließens einer Programmiersprache mit einer SQL Schnittstelle ist die übertragung der zurückgeholten Datensätze. Wenn das System eine SQL Aussage verarbeitet, kann es nicht, groß das Resultat ist, bis es die Vorwähler gebildet hat. Das Resultat besteht aus Tabelle Eintragungen, denen alle die gleiche Struktur haben. Das System muß diese Aufzeichnungen auf das benennende Programm in Form einer Datenstruktur, z.B. eine Reihe bringen, die zum benennenden Programm bekannt.

    Der Nachteil einer Reihe ist seine statische Definition. Du mußt die Größe einer Reihe vor Laufzeit spezifizieren. Jedoch weil du nicht die Größe des Datensatzes kennen kannst, geht das System, du muß eine sehr große Reihe definieren, um einen überlauf zu vermeiden zurück.

    Um dieses Problem zu verhindern, übersetzt das SAP System ABAP geöffnete SQL Aussagen in eingebetteten SQL. Um dies zu tun, definiert das System einen Cursor. Der Cursor ist der logische Anschluß zu den vorgewählten Datensätzen in der Datenbank und wird verwendet, die Datenübertragung zwischen ABAP Programmen und der Datenbank zu regulieren. Datenbank-Betriebe auch sehen.

    Während jedes Betrieb, die Datenbankdurchläufe HOLEN eine oder mehrer Datensätze zur Datenbankschnittstelle.

     

    Gemessene Datenbank-Betriebe

    Jede SQL Aussage ist defekter Abstieg in Datenbankbetriebe durch das SAP System, welches die SQL Spur dir erlaubt, die Laufzeit von jedem dieser Betriebe zu messen:

     

    ERKLÄREN

    Definiert einen neuen Cursor innerhalb eines SAP Arbeit Prozesses und weist die SQL Aussage diesem zu. Die kurze Form dieser Aussage wird in der Liste der Spur Aufzeichnungen unter Aussage angezeigt. Der Cursor wird eine einzigartige Zahl, den Cursor Identifikation gegeben. Der Cursor Identifikation wird für Kommunikation zwischen dem SAP System und dem Datenbanksystem benutzt.

     

    VORBEREITEN

    Wandelt die SQL Aussage um und definiert den Durchführung Plan.

     

    GEÖFFNET

    Öffnet einen Cursor für eine vorbereitete (umgewandelte) AUSERWÄHLTE Aussage. Durchläufe ÖFFNEN die Parameter für den Datenbankzugriff. GEÖFFNET wird nur für AUSERWÄHLTE Aussagen verwendet.

     

    HOLEN

    Durchläufe eine oder einige Aufzeichnungen vorgewählt von der Datenbank durch die AUSERWÄHLTE Aussage zur DB Schnittstelle des SAP Systems. Die vorgewählten Daten werden durch den Cursor gekennzeichnet.

     

    WIEDER ÖFFNEN

    Öffnet wieder einen Cursor, den das System für eine AUSERWÄHLTE Aussage vorbereitet hat und führt die neuen Parameter zur Datenbank.

     

    EXEC

    Übertragung der Parameter für die Aussage von der Datenbank und Durchführung der Aussage, die Daten in der Datenbank ändern (z.B. mit UPDATE, LÖSCHUNG oder EINSATZ).

     

    REEXEC

    Öffnet wieder einen Cursor, den das System bereits für eine vorhergehende EXEC Aussage vorbereitet hat.

     

    Zu Information über die Reihenfolge, in der diese Betriebe auftreten, auf logische Reihenfolge der Datenbank-Betriebe sich beziehen

    Logische Reihenfolge der Datenbank-Betriebe

    Datenbankanträge werden zusammengeschalten und auftreten immer in der gleichen logischen Reihenfolge.

    Die ERKLÄRENfunktion definiert und numeriert den Cursor. ERKLÄREN vorangeht die VORBEREITENfunktion.

    Gebrauch BEREITET vor sich, eine spezifische SQL Aussage, wie vorzubereiten:

     * vom sflight vorwählen in dem carrid eq „LH“.

    und die Zugriffsmethode definieren, bevor das System den Antrag auf die Datenbank bringen kann. Während dieser Vorbereitung wird das System nur mit der Struktur der SQL Aussage und nicht mit den Werten betroffen, die sie enthält.

    Die GEÖFFNETE Funktion nimmt die vorbereitete AUSERWÄHLTE Aussage und führt sie mit den korrekten Werten durch. Im oben genannten Beispiel GEÖFFNET würde das auffangene carrid die Wert LH herausgeben.

    Durchläufen die Eintragungen von der Datenbank zur Datenbankschnittstelle des SAP Systems HOLEN alle Datenbankbetriebe, die erfordert werden, eine SQL Aussage durchzuführen, werden verbunden durch den gleichen Cursor Identifikation

    Wenn die SQL Aussage änderungen in der Datenbank (EINSATZ, AKTUALISIEREN, LÖSCHUNG), vornimmt, VORBEREITEN wird gefolgt von EXEC, das die Aussage durchführt

    Wenn das System zurück zu einer SQL Aussage verweisen kann, die bereits vorbereitet worden ist, gibt es kein VORBEREITEN Betrieb, und die Aussage ist durchgeführtes Verwenden WIEDER ÖFFNEN oder REEXEC, wie passend

    Pufferbetrieb 

    Das SAP System stellt sicher, daß Datenübertragung zwischen dem SAP System und dem Datenbanksystem so leistungsfähig ist, wie möglich. Um dies zu tun, verwendet es die folgenden Techniken:

    · Tabelle Pufferbetrieb. Das Programm macht Daten vom Puffer des Anwendung Bedieners zugänglich.

    · Datenbank-Antragpufferbetrieb. Einzelne Datenbankeintragungen werden nicht zur Datenbank gelesen oder geführt, bis erfordert worden durch eine GEÖFFNETE SQL Aussage.

    Wenn du Spur Aufzeichnungen analysierst, solltest du die Einheiten Pufferbetrieb des Systems auch überprüfen.

    Tabelle Pufferbetrieb

    Für Tabellen kann teilweise sein entweder, oder völlig abgedämpft (auf Pufferbetrieb Datenbank-Tabellen sich beziehen.), eine enthält GEÖFFNETE SQL Aussage nur Zugänge die Datenbank, wenn die Resultate der Aussage nicht bereits im Puffer infolgedessen sind, die SQL Spur nicht einen Befehl oder eine Befehl Reihenfolge für jede GEÖFFNETE SQL Aussage. Einerseits ist jede SQL Aussage in der Spur Akte zur Datenbank geschickt worden und durchgeführt worden.

    Pufferbetrieb der Datenbank-Anträge

    Um die Zahl des Laufzeit-Verbrauchens zu halten der Anrufe VORZUBEREITEN, die, jede halten Prozesse klein sind die Arbeit einer Anwendung eine gewiße Anzahl bereits übersetzte SQL Aussagen in einem speziellen Puffer. Durch Rückstellung halten ein Prozeß zu 250 Aussagen.

    Wenn das System ein spezifisches durchführen muß, SQL, die System überprüfungen zuerst ÖFFNEN, ob diese Aussage im „Aussage Pufferspeicher“ gespeichert wird. Wenn die Aussage im Pufferspeicher ist, führt das System ihn WIEDER ÖFFNEN (VORWÄHLEN) oder ein REEXEC sofort verwendend durch (EINSATZ, AKTUALISIEREN, LÖSCHUNG).

    Wenn die Aussage nicht abgedämpft wird, bereitet ein VORBEREITENbetrieb sie für das folgende OPEN/EXEC vor. Das System übt den Puffer entsprechend dem LRU Algorithmus aus („wenig letzt bearbeitet“). Wenn Raum für neue Aussagen erforderlich ist, werden die Aussagen, die selten verwendet werden, gelöscht. Resultierend aus dem LRU Algorithmus muß die Aussage häufig verwendete Aussagen vorbereiten normalerweise nur einmal.

    Ein Anwendung Bediener dämpft ERKLÄREN, sich VORBEREITEN, GEÖFFNETE und EXEC Anträge innerhalb des Cursor-Pufferspeichers von einem Arbeit Prozeß ab. Infolgedessen sobald das System einen Cursor für einen ERKLÄRENbetrieb öffnet, kann er diesen Cursor wieder innerhalb des gleichen Arbeit Prozesses über und über benutzen.

    Analysieren einer Beispiel-SQL Datei

    Wenn du eine SQL Spur Akte für eine Anwendung herstellst, kannst du genau sehen, wie das System Datenbankbetriebe anfaßt. In einem Anwendungsbeispiel liest ein Report, und neuere änderungen, Aufzeichnungen auf der ABAP Wörterbuchtabelle SFLIGHT, die ABAP verwendet, öffnen SQL Aussagen. Da die Tabelle SFLIGHT nicht abgedämpft wird, die System zuerst Notwendigkeiten, die Datenbank zugänglich zu machen, um die Aufzeichnungen zurückzuholen. In den Abschnitten unten, wird die Datei vom Anwendungsbeispiel analysiert.

    Lesezugriff

    Der erste Schirm der SQL Spur Akte zeigt jeden gemessenen Datenbankantrag an, den die Anwendung bildete. Die Spur Akte Aufzeichnungen, als der Antrag auftrat und seine Dauer. Die ABAP Wörterbuchtabelle, die in den Antrag mit einbezogen wird, wird auch verzeichnet.

    Eine Spur Akte für einen Lesezugriff der Tabelle SFLIGHT konnte wie dieses aussehen:

     

    Das System maß einige Datenbankbetriebe, die wenn es Aufzeichnungen von SFLIGHT mit einbezogen wurden, zurückholte:

    Betrieb

    Funktion

    VORBEREITEN

    Bereitet die Dateieröffnungsanweisung für Gebrauch vor und stellt die Zugriffsmethode fest. Da ein aktiver Cursor mit der Nr. 18 im des Arbeit Cursor-Pufferspeicher Prozesses vorhanden ist, führt das System nicht einen ERKLÄRENbetrieb durch. Jedoch muß das System die AUSERWÄHLTE Aussage vorbereiten, die verwendet wird, um die Tabelle SFLIGHT zu lesen.

    Das System trägt jeden möglichen Wert in auffängt „MANDT“ und „CARRID“ in der AUSERWÄHLTEN Aussage an diesem Punkt, aber gibt ihnen eine Datenbank-spezifische Markierung anstatt ein.

    GEÖFFNET

    Öffnet den Cursor und spezifiziert das Vorwählerresultat, indem das Füllen der Vorwähler, auffängt mit konkreten Werten. In diesem Beispiel empfängt auffangene „MANDT“ den Wert „000“ und auffangene „CARRID“ empfängt den Wert „LH“. Der GEÖFFNETE Betrieb verursacht dann einen Satz zurückgeholte Aufzeichnungen.

    HOLEN

    Verschiebt den Cursor durch den Datensatz, der durch den GEÖFFNETEN Betrieb verursacht wird. Die Reihe Größe, die neben den holendaten angezeigt wird, bedeutet, daß das System eine maximale Paketgröße von 392 Aufzeichnungen in den abgedämpften Bereich auf einmal bringen kann. Das System teilt diesen Raum auf dem Anwendung Bediener für die SFLIGHT Tabelle zu.

    Im oben genannten Beispiel HOLEN die ersten zurückholt die Höchstzahl der Aufzeichnungen vom Datensatz. Dann werden die diese Aufzeichnungen auf die Programmschnittstelle gebracht.

     

    Zugang schreiben

    Eine Beispiel-SQL Akte, die einen Antrag analysiert, der Daten in der Tabelle D010SINF ändert, konnte wie dieses aussehen:

    Das Beispiel zeigt das System, das neue Aufzeichnungen in die Tabelle (EINSATZ) einsetzt. Wie im ersten Beispiel, in dem das System einen Read-only-Zugang durchführte, muß das System die Datenbankbetriebe vorbereiten (VORBEREITEN), diese änderung, welche die Datenbank notiert. Der VORBEREITENbetrieb geht die anderen Betriebe voran

    A D V E R T I S E M E N T

    discussionDiscussion Center
    Discuss
    Discuss

    Query

    Feedback
    Yahoo Groups
    Y! Group
    Sirfdosti Groups
    Sirfdosti
    Contact Us
    Contact
    Sign in

    User Name:
    Password:
    Forget password? | Register


    INTERVIEW EBOOK

    Get Interview Questions & Answers in an eBook.

    Interview Success Kit - Get Success in Job Interviews


    Send your Resume to 6000 Companies

    SAP Resources

  • SAP Articles
  • SAP Books
  • SAP Certifications
  • SAP Companies
  • SAP Study Materials
  • SAP Events
  • SAP Faqs
  • SAP Jobs
  • SAP Job Consultants
  • SAP Links
  • SAP News
  • SAP Sample Papers
  • SAP Interview Questions
  • SAP Training Institutes
  •  
    SAP Tutorial

  • Introduction
  • SAP History
  • SAP Facts
  • SAP Tables
  • SAP Function
  • SAP Report
  • Reasons To Use SAP
  • SAP Landscape
  • SAP Transaction Code
  • SAP Lotus Notes Integration
  • Business Connector and XML
  • Enterprise Release 4.7

  • SAP Training Institutes

  • SAP Training Institutes
  • Job Consultants Address
  • SAP Companies Address

  • Business Process Cycle

  • Analyze
  • Design
  • Implement
  • Operate
  • Optimize
  • Skills And Education

  • Logistics Module

  • Sales and Distribution
  • Quality Management
  • Materail Management
  • Plant Maintenance
  • Financial Modules (FI/CO)
  • Project system
  • Production Planning
  • Service Management

  • SAP NetWeaver

  • Introduction
  • Object Model
  • Interoperability
  • Creating Web Apps
  • Java Connector
  • Advantages & Conclusion
  • Life Cycle Management
  • Composite Application Framework

  • SAP Tools

  • SQL Trace Tool
  • SAP CRM
  • SAP SRM
  • SAP SCM
  • SAP ERP
  • SAP BW

  • SAP Modules

  • SAP FI Module
  • SAP CO Module

  • SAP Technical

  • SAP ITS Architecture
  • Financial Management
  • Manufacturing Planning and Execution
  • Customer Order Management
  • Lackbox Processing
  • SD and Financial Accounting Integration
  • SAP - HR (Human Resource)

  • SAP Miscellanous

  • Web Application Server(WAS)
  • Data Archiving
  • Mobile Engine
  • SAP Script
  • SAP Transactions
  • SAP Business Warehouse(BW)

  • SAP Reference

  • SAP Facts
  • SAP Tables
  • SAP Function
  • SAP Report
  • SAP Landscape

  • SAP Others

  • SAP Treasury
  • SAP Finance
  • SAP WAS
  • SAP Data Archiving
  • SAP ALE
  • SAP EDI
  • SAP Exchange
  • SAP X-APPS
  • SAP Applications Components
  • SAP Software
  • Dunning
  • SAP IDES
  • SAP Payroll Basics
  • SAP BASIS and Security Authorization
  • SAP Backup
  • SAP Router

  • ABAP Tutorials

  • Introduction
  • ABAP Transaction
  • ABAP Function
  • ABAP File Processing
  • ABAP Objects
  • ABAP Syntax
  • ABAP Queries
  • SAPMail Using ABAP
  • ABAP Programming Hints

  • SAP Projects & Codes

  • Finding the user-exits
  • Purchase Order Display
  • Batch Input
  • Dynamic Open SQL
  • Creating Extract Dataset
  • Reading database tables
  • Load table from a UNIX file
  • Create subscreen

  • SAP Resources

  • SAP Books
  • SAP Links

  • Interview Question



  • Common Interview Que.
  • ABAP Interview Que.
  • ERP Interview Que.
  • HR Interview Que.
  • MM Interview Que.
  • PP Interview Que.
  • ALE Interview Que.
  • EDI Interview Que.
  • Basis Interview Questions
  • SAP-SD Interview Questions
  • FI&CO Interview Questions
  • BW Interview Questions
  • CRM Interview Questions
  • Interview Questions

  • Careers at SAP

  • Careers in SAP (SAP Jobs)
  • Advertise
  •